2015 startete unser neues Projekt für das Altenburger Land: Schöne Geschichten.

Projekt – Schöne Geschichten

Unser Altenburger Land ist schön und vor allem einzigartig. Die sanfte Hügellandschaft zwischen Leipzig und dem Erzgebirge sucht deutschlandweit ihresgleichen. Die Menschen hier sind bodenständig und auf den ersten Blick etwas verschlossen. Dennoch gibt es viele Geschichten über das Altenburger Land und seine Bewohner zu erzählen. Von spannenden Orten und interessanten Menschen soll berichtet werden. Dabei stehen nicht die Orte im Vordergrund, die man schon aus den Prospekten kennt oder die Prominenten aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Wir wollen Geschichten von weniger bekannten Orten und Menschen erzählen, genau diese Orte und Menschen machen unser Altenburger Land so einzigartig liebenswert.

Hier sind sie, unsere "Schönen Geschichten"

Interviews Altenburger Land

Hubert Müller - Druckwerkstatt

Klaus Börngen - Bürgermeister

Martin Burkhardt - Bockwindmühle

Uwe Dombrowsky - Komödiantenhof

Jörg Nitzsche - Hanfbauer

Max Schulze - Gut Priefel

Familie Junghannß - Rittergut Schwanditz

Christine Weinberger - Weltcafe Altenburg

Anthony Lowe - Künstler

Christine Büring - Altenburger Tourismus GmbH

Projektidee:

Kinder und Jugendliche aus dem Altenburger Land entwickeln über einen längeren Zeitraum crossmediale Kommunikationsformate unter professioneller Anleitung und erzählen damit "Schöne Geschichten" über unsere Region.

Projektziel:

Mit den Arbeiten aus dem Projekt sollen das Altenburger Land, seine Menschen, seine Sehenswürdigkeiten und Produkte sowie die Veranstaltungen in unserer Region noch besser bekannt gemacht werden. Die Akteure sind vor allem junge Leute zwischen 12 – 17 Jahren, die gemeinsam mit Medienprofis Ideen entwickeln und umsetzen, um das Lebensgefühl junger Menschen im Altenburger Land zu zeigen. Die Ergebnisse unserer Arbeit werden für alle Kanäle zur Verfügung stehen: Online, Print, Video.
Besonders wichtig ist uns auch die theoretische und praktische Wissensvermittlung in den Bereichen crossmediale Redaktion und Produktion sowie Mediengestaltung. Die Teilnehmer erhalten ein fundiertes Grundwissen in der Medienbranche, welches sie bei der künftigen Berufswahl unterstützen kann. Des Weiteren lernen sie, Medienprojekte über einen längeren Zeitraum ergebnisorientiert und nachhaltig zu begleiten.

Umsetzung:

Das Projektende ist offen, da wir eine langfristige Zusammenarbeit planen. Mit der Projektleiterin Claudia Weingart konnten wir eine erstklassige Film- und Fotofachfrau gewinnen, die vor allem im Bereich nationaler und internationaler Werbekampagnen auf zahlreiche hervorragende Referenzen verweisen kann. Claudia Weingart arbeitet als Producer bei der Lunik GmbH (http://www.lunik.de/) in Berlin. Lunik arbeitet für Partner wie Nikon, Deutsche Telekom, McDonalds, Volkswagen und Zalando oder produziert Musikvideos mit den FantaVier, Seeed und Rammstein. Eine weitere bedeutende Referenz der Lunik GmbH ist das Bundesland Baden-Württemberg: einige der vielbeachteten Imagefilme der Kampagne "Wir können alles außer Hochdeutsch" wurden von Lunik produziert.

Diese hohe fachliche Kompetenz in Verbindung mit unserem motivierten Projektteam der jungen Reporter aus dem Altenburger Land ist die Basis für eine erfolgreiche Projektrealisierung und viele "Schöne Geschichten".

Unser Projekt soll offen für alle sein. Wir wollen kooperieren. Besonders wichtig sind uns Partner mit einem öffentlich-rechtlichen Auftrag. Dazu wird es mit Altenburg TV Gespräche geben, wie eine langfristige gemeinsame Zusammenarbeit gestaltet werden kann. Des Weiteren wird es Kooperationen mit Vereinen, Gemeinden und Schulen geben.

Wir werden weitere regionale Medienpartner einbinden.

Wir verstehen unser Projekt als multimediale Plattform für alle Aktivitäten, die unser Altenburger Land überregional bekannter und interessanter machen sollen Wir wollen dazu beitragen, Touristen, Investoren und vielleicht auch neue Einwohner von unserer Region zu begeistern.

Projekt-Ergebnisse:

Wir wollen mit unserem Projekt das Altenburger Land aus der Sicht junger Menschen visuell erlebbar machen. Wir wollen nachhaltig arbeiten, d.h. die Ergebnisse unserer Projekte sollen messbar sein.
Zur Messung schlagen wir u.a. die bekannten Kennzahlen aus dem Online-Bereich vor (Clicks, Visits, Blog-Einträge, Kommentare). Einen Schwerpunkt sehen wir vor allem darin, dass alle unsere Formate im Online- und Social-Media-Bereich von unserem Projektteam permanent redaktionell begleitet werden.
Unsere Projektteams entwickeln Storyboards für die medienwirksame Präsentation von "Schönen Geschichten" über Menschen, Orte, Produkte, Veranstaltungen, Ideen, Hobbys usw. die unser Altenburger Land prägen und es damit lebens- und liebenswert machen.

Jungen Menschen bekommen theoretisches Wissen und praktische Fähigkeiten aus der Medienbranche vermittelt und damit Grundlagen für eine mögliche Berufswahl.

Wir wollen keine "Eintagsfliege" sein!

Top